Day 3

Dienstag, 16.08.2011


Am nächsten Morng ging unsere Fahrt weiter nach Toronto. Dort hatten wir die Möglichkeit den Skydom, den „CN-Tower“ zu besichtigen. Aber dadurch das uns der Eintrittspreis zu hoch erschien, haben wir lieber unsere Zeit damit verbracht etwas durch die Straßen von Toronto zu laufen. Im Anschluss gab es noch eine Stadtrundfahrt durch Toronto, bei der wir unter anderem die City Hall zu sehen bekamen. Am Nachmittag ging es dann wieder zurück zu den Niagara Fällen, dort angekommen ging es dann für uns auf die Maid of the Mist. Ich habe lange vorher überlegt ob es sinnvoll wäre die Digitalcamera mitzunehmen oder ob es nicht einfach ein enormes Risiko wäre. Aber ich entschied mich für das Risiko und habe es nie bereut. Die Fahrt war einfach unglaublich, auch wenn es unter den Regenmänteln beinahe unerträglich heiß war. Aber der Blick auf die Wasserfälle war einfach nur wunderschön und dazu gab es noch einen passenden Regenbogen. Natürlich war es seltsam sich nur wenige Meter von der Stelle bei der ein Tag zuvor das japanische Mädchen abgestürzt war, zu befinden.

Am Abend sind wir noch etwas durch die Straßen gelaufen und sind dann auf einer ziemlich beliebten Straße gelaufen. Unsere Reiseleiterin hat die Straße, die „Schlaf – und Essstraße“ genannt. Dort gab es verschiedene Restaurants, aber auch unterschiedlichste Attraktionen, wie ein Gruselkabinett und ein Riesenrad, bei dem man ebenfalls einen direkten Blick auf die Wasserfälle hat.

Zum Abschluss sind wir noch ins Hardrock Café und ich habe mir mein Canada T-Shirt gekauft, von welchem ich einfach nur begeistert bin. Es war das schönste T-Shirt, dass ich während der ganze Reise in einem Hardrock Café entdecken konnte.

 

 


27.8.11 15:09

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen